Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf über unser Formular.

Rohstoff - Fonds ggf. als Depotbeimischung

Rostoffe, Beispiel für Industriemetalle

Beispiel Kupferdedarf für Autos
Für einen herkömmlichen PKW mit Verbrennermotor werden ca. 23 kg an Kupfer benötigt. Für Plug-In-Hybrid - Fahrzeuge steigt der Bedarf auf ca. 40 kg. Für rein elektrische PKW liegt der Kupferbedarf bei ca. 83 kg .

Zur Einordnung:
In der bisherigen Menschheitsgeschichte wurden ca. 700 Mio. t Kupfer gefördert. In den nächsten 22 Jahren wird ein Kupferbedarf von weiteren 700 Mio. t Kupfer prognostiziert.

Fazit
Dass Rohstoffe wie Industriemetalle in diesem Umfeld hoher Inflation (noch) nicht stärker ansteigen,sondern teilweise sogar korrigieren, dürfte mit kurzfristigen Rezessionsbefürchtungen zusammen hängen. Einfach ausgedrückt wird bei rezessiver Wirtschaft ein sinkender Bedarf an Rohstoffen erwartet. Aufgrund der drohenden Klimaerwärmung sowie der Energiekrise darf der erforderliche Umstieg auf erneuerbare Energien getrost als "alternativlos" eingeordnet werden. Für Investoren dürfte das Segment Rohstoffe mittel- und längerfristig hohe Chancen bieten - allerdings auch bei entsprechend hoher Volaatilität von Minenaktien. Positionsaufbau scheint derzeit daher als Beimischung via Sparplan für risikobewusste Anleger besonders interessant.

Selektive Fondsbeispiele:
Earth Exploration Fund Ui

Structured Solutions - Next Generation Resources Fund

zurück