Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf über unser Formular.

Auch Fonds von Krieg und Sanktionen betroffen

Auch Fonds von Krieg und Sanktionen betroffen
Neben hoher Volatilität sind vor allem Fonds betroffen, die in Osteuropa, speziell in Russland, investiert sind. Solange dort die Börsen geschlossen sind, können für Aktien wie Gazprom u. a. keine reellen Kurse festgestellt werden. In Konsequenz daraus sind betroffene Fonds vorübergehend nicht handelbar,was sowohl Käufe,Verkäufe oder auch Sparpläne betrifft. Diese Schließungen dienen nicht zuletzt den Fondsbesitzern zum Schutz vor Kursmanipulationen. Depotstellen informieren über betroffene Fonds.

Beispiel DWS

Lt. DWS sind explizit folgende Fonds betroffen:
DWS Russia (Fondsvermögen: €46,48 Millionen, gemanagt von Sebastian Kahlfeld)
DWS Osteuropa (Fondsvermögen: €59,91 Millionen, verwaltet von Sylwia Szczepek)
DWS Russia Bond Fund (ein in Luxemburg domizilierter AIFM, gemanagt von Jörg Hartmann, Fondsvermögen: €35,83 Millionen)

Fondsdepot Bank
s. Anlage Fondsliste-Russland-Sanktionen

ebase
s. Anlage Liste-Fonds-mit Sanktionen-1

FFB
Informationen sind über die FFB-Webseite abrufbar.
1. Einfach einloggen unter www.ffb.de
2. Direkt auf der Startseite im Reiter „FFB News“ aktuelle PDFs mit FondsSpotNews aufrufen.

zurück