Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf über unser Formular.

DWS Top Dividende erhöht Ausschüttung

Der DWS Top Dividende hat dieses Jahr rund 530 Millionen Euro an seine Anleger ausgeschüttet. Pro Anteilschein fließen 3,40 Euro und damit 20 Cent bzw. rund 6,3 Prozent mehr als im Vorjahr an die Anleger. Nach Informationen der DWS bedeutet dies die siebte Erhöhung in Folge seit 2011.
Der Fonds, der seit 2005 von Thomas Schüßler gemanagt wird, verwaltet aktuell rund 17,5 Milliarden Euro. Damit gehört er mit Abstand zu den größten deutschen Publikumsfonds.

Defensiver, ausschüttungsstarker Aktienfonds
Der börsennotierte Asset Manager positioniert den Dividendenfonds als defensiven, ausschüttungsstarken Aktienfonds: In einem Bullenmarkt hinkt er dem breiten Markt typischerweise leicht hinterher, dafür soll er in Abwärtsmärkten eine gewisse Stabilität bieten.

Bewährt hat sich dieses Konzept 2011, im Jahr der Euro-Krise. Damals schnitt Schüßler gut fünf Prozentpunkte besser ab als seine Morningstar-Vergleichsgruppe "Aktien weltweit dividendenorientiert". Auch in der turbulenten Anlagesaion 2018 zeigt das Portfolio Nehmerqualitäten: Trotz des Börsenbebens im Oktober und November liegt der DWS Top Dividende seit Jahresbeginn nur leicht im Minus.

zurück