Haben Sie Fragen?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf über unser Formular.

BaFin: Warnung vor internationalen Handelsplattformen

Konkrete Warnungen gelten für:

  • der Pairs Ltd., Marshallinseln, die Differenzkontrakte (Contracts for Difference – CFDs) auf Aktien, Indizes, Währungen, Rohstoffe und Kryptowährungen anbietet;
  • der BP1 LP, Großbritannien, die binäre Optionen sowie Differenzkontrakte (Contracts for Difference – CFDs) auf Aktien, Indizes, Währungen, Rohstoffe und Kryptowährungen zum Kauf und Verkauf anbietet;
  • die Gum Ltd., Marshallinseln, Differenzkontrakte (Contracts for Difference – CFDs) auf Aktien, Indizes, Währungen, Rohstoffe und Kryptowährungen anbietet.
  • Allen Plattformen fehlt die nach §32 Absatz 1 KWG erforderliche Erlaubnis für den Handel.

    „Ein deutscher Internetauftritt der Handelsplattform und eine Kundenbetreuung in deutscher Sprache unter Angabe deutscher Telefonnummern bedeuten nicht, dass diese Unternehmen einen Sitz in Deutschland unterhalten“, so lt. Schreiben der BaFin.

zurück